Mehr Verstehen durch aktives Zuhören

Unter aktivem Zuhören wird in der Kommunikation die gefühlsbetonte Reaktion eines Gesprächspartners auf die Botschaft eines Sprechers verstanden. Was gibt es Schöneres als das Gefühl zu haben, dass uns unser Gesprächspartner wirklich zuhört.
Warum das so wichtig ist?

Nun zum einen hat das natürlich etwas mit Respekt zu tun. Und zum anderen vermeiden wir durch aktives und konzentriertes Zuhören spätere Missverständnisse. Sie wissen vielleicht was ich meine. Sätze wie:

  • Das hab ich dir doch gesagt
  • Nein, so meinte ich das eigentlich gar nicht
  • Kein Wunder, du lässt mich auch nicht zu Wort kommen

gehören durch Aktives Zuhören in den meisten Fällen der Vergangenheit an.

Tipps und Tricks

Deshalb nun 5 Tipps wie es uns leichter fallen wird, das Gesagte aufzunehmen, zu verarbeiten und entsprechend darauf zu reagieren:

  • Sich auf das Gegenüber einlassen, konzentrieren und dies durch die eigene präsente Körperhaltung zum Ausdruck bringen. Blickkontakt, offene Mimik und Gestik
  • Bei Unklarheiten, nachfragen, wie etwas gemeint ist.
  • Paraphrasieren / Wiederholen mit eigenen Worten. Hilft Missverständnisse auszuschließen. („Hab ich Sie richtig verstanden….“ / „Sie meinen…“ etc.)
  • Geduld haben und Mitdenken
  • Empathie ausüben und sich innerlich in die Situation des Sprechers versetzen.

Und zu guter Letzt: Klären Sie die Zeitfrage, vor allem wenn sie komplexere oder längere Themen besprechen. Damit geben sie ihrem Gesprächspartner die Möglichkeit zu reagieren. Und „texten“ Sie oder Ihn nicht gleich zu.

Eine der Gründe, warum man in der Konversation so selten verständige und angenehme Partner findet, ist, dass es kaum jemanden gibt, der nicht lieber an das dächte, was er sagen will, als genau auf das zu antworten, was man zu ihm sagt. Die Feinsten und Gefälligsten begnügen sich damit, während man es ihrem Auge und Ausdruck ansehen kann, dass ihre Gedanken nicht bei unserer Rede sind, sondern sich eifrig mit dem beschäftigen, was sie sagen wollen. Sie sollten bedenken, dass es ein schlechtes Mittel ist, anderen zu gefallen oder sie zu gewinnen, wenn man sich selbst so sehr zu gefallen sucht, und dass die Kunst, gut zuzuhören und treffend zu antworten, die allerhöchste ist, die man im Gespräch zeigen kann.

Francois de la Rochefoucauld